Ein "gallischer Hahn"? Bild: herbert Odermatt

Ein „gallischer Hahn“? Mit nichten! Bild: Herbert Odermatt

Was kümmert es mich, ob Gott nicht existiert: Gott verleiht dem Menschen etwas Göttliches

Antoine de Saint Exupéry

Erst wollten sie, die Reformer, neue 95 Thesen kreiern. Ob es an meinem Einwand lag, ist mir nicht bekannt – tut auch nichts zur Sache: „Tut etwas Mutiges! Keine 96 neuen Thesen. Ihr müsst das Volk mehr einbeziehen! Und bei den alten Kirchenseilschaften müssten endlich die Seile ausgewechselt werden – und  einige Betonköpfe! Die NZZ schrieb kürzlich:  „Die Kirche muss wissen, welche Rolle sie spielt“ Man erwartet in Zürch weitere 30’000, die der Kirche fern bleiben werden….!“ Diese werden offenbar nicht mehr erreicht!)“

 „Vielleicht braucht es keine neuen 95 Thesen! Es braucht nur eine Absicht! Und zwar: Einen echten Glauben pflegen, um dem Bedürfnis jedes Menschen, den Sinn des Lebens zu verstehen, nach zu kommen. Das wäre nichts anderes als gerecht und ergo ethisch!

„(…) 95 Thesen, wieso sind es eigentlich gerade 95. Das konnte mir bis jetzt noch keiner sagen und vielleicht bräuchte es heute 590 statt 95. Eine, da gäbe es nicht nur Geschrei, scheint mir zuwenig zu sein. Moses hat es vor 3000 Jahren auf 10 Gebote gebracht, also müssten es heute gerundet 111 Thesen sein.)“ SMS

Es steht jetzt fest: „(…) statt 95 Themsen bringen wir 3 Weisheiten – und:

  1. Sei recht und offen mit allen und allem.
  2. Sei friedlich und hilfreich, damit Recht Sinn gibt.
  3. Sei sinnlich, damit Erbe und Progessives sich sinnvoll ergänzen.

wir wollen  reformieren, protestieren, revolutionieren, manchmal reklamieren, umbrechen, umformen, rebellieren – Brücken bauen)“

Eine wirkliche Reform wid nur mit Einbezug des Kirchenvolkes gelingen. Sonst wird die eine Ideologie von der nächsten abgelöst!

Was die Reformer vor haben lesen Sie unter: Tag der Brücken – liberales Pilgern

Brücken erweitern die Bewegeunsfreiheit. Brücken sind auch Tore zur Welt. Damit sie die Erwartungen erfüllen, dürfen deren Pfeiler und Fundamente nicht auf Sand gebaut sein!

Was ich zum Thema schon sagte:

Die Kirchen, ein Auslaufmodell?

Wer ist Jesus